WILLKOMMEN
IM PRESSEBEREICH

 

 

Im Pressebereich stehen Ihnen Pressetexte und -bilder über das Programm des METRO Kinokulturhauses sowie über aktuelle Projekte des Filmarchiv Austria zum Download zur Verfügung. Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf und informieren Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen. Sollten Sie weitere Auskünfte, Fotos oder Clips benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.


KONTAKT

Larissa Bainschab
presse@filmarchiv.at
+43 1 216 13 00 – 230

FILMPROGRAMM


10 JAHRE KINO WIE NOCH NIE

OPEN-AIR AM AUGARTENSPITZ
28.6. – 26.8.2018

 

Das Programm von KINO WIE NOCH NIE umfasst heuer 60 Filme. Darunter finden sich wieder zahlreiche Premieren und Previews, ein Tribute für Miloš Forman, Filme zur 68er-Bewegung unter dem Motto „Make Love, Not War“, die bewährte Archiv-Reihe Cinema Sessions (österr. Stummfilme mit Live-Musikbegleitung) sowie das umfangreiche Jubiläums-Special  Best of: Kino wie noch nie, in der die beliebtesten Filme der vergangenen 10 Festival-Ausgaben präsentiert werden.

KINO WIE NOCH NIE

28.6. – 26.8.2018

Spielorte

Open-Air
Garten des Filmarchiv Austria
Obere Augartenstraße 1e, 1020 Wien

Indoor
METRO Kinokulturhaus
Johannesgasse 4, 1010 Wien

Pressefotos:

Open-Air am Augartenspitz

AUSSTELLUNG


DIE STADT OHNE

AUSSTELLUNG ZUM REPUBLIKSJUBILÄUM
2.3. – 30.12.2018

 

Die Ausstellung DIE STADT OHNE begleitet die Veröffentlichung der neu restaurierten Version des Stummfilms, der heute weltweit als erstes filmkünstlerisches Statement gegen den Antisemitismus gilt. Dabei wird dieses einzigartige Zeitdokument nicht nur in der Geschichte der Ersten Republik verortet, sondern auch in der gesellschaftlichen Wirklichkeit der Gegenwart. Ausgehend von einzelnen Filmszenen interveniert die Ausstellung zwischen dem Damals und Heute: sie zeigt, wie Ausschlussmechanismen in der Gesellschaft funktionieren und zeichnet dabei die einzelnen Stufen des Ausgrenzungsprozesses von der Polarisierung der Gesellschaft bis zum endgültigen Ausschluss der geschaffenen »Sündenböcke« nach.

Ausstellung

2.3. – 30.12.2018

Kurator_Innen

Andreas Brunner, Barbara Staudinger, Hannes Sulzenbacher

Adresse

METRO Kinokulturhaus
Johannesgasse 4, 1010 Wien

Begleitende Publikation

Katalog, 272 S., zahlreiche Abb.