Film | Universität
 

FILM NOIR RELOADED

EXIL UND PSYCHOANALYSE: HEDY LAMARR

13.11.2018–5.2.2019

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

Enfant Terrible in Wien und Berlin, Schauspielstar in Hollywood, selbstbestimmte Filmproduzentin, und vor allem: geniale Erfinderin. Hedy Lamarr hatte viele Gesichter. Von November 2018 bis Februar 2019 zeigt Film Noir Reloaded eine Auswahl an Filmen, die vor allem Leben und Wirken der »genialen Göttin« beleuchten, wobei der Schwerpunkt auf den Noir-spezifischen Fragen nach Exilerfahrungen, Geschlechterkonflikten, weiblicher Selbstermächtigung und dem subversiven Umgang mit dem in Hollywood der 1940er- und 50er-Jahre herrschenden Production Code liegt.

 

Film Noir Reloaded findet im Rahmen der Reihe Film | Universität statt. Die Lehrveranstaltung ist Teil des Erweiterungscurriculums Jüdische Kulturgeschichte in Film und Medien.


FILM NOIR RELOADED – Exil und Psychoanalyse: Hedy Lamarr

13. November 2018 bis 5. Februar 2019
Ein Programm der Reihe Film | Universität

Kurator_innen

Sonja Gassner, Frank Stern

Ticketreservierung

reservierung@filmarchiv.at
+43 (0)1 512 18 03 (15:00-21:00)

Spielort

METRO Kinokulturhaus
Johannesgasse 4, 1010 Wien
> Karte anzeigen

Mehr lesen

In Wien geboren als Hedwig Kiesler, trat sie zunächst in kleineren Filmrollen auf, bevor sie mit dem für die Zeit schier skandalösen Film EKSTASE 1933 nicht nur schlagartig weltberühmt wurde, sondern auch die Aufmerksamkeit der Nazis auf sich zog, die den Film in Deutschland verboten. Dieser Umstand, wie auch ihre jüdische Herkunft machten eine Flucht aus Wien und die Emigration in die USA schließlich unumgänglich. Unter dem Künstlernamen Hedy Lamarr wurde sie zu einer Hollywood-Ikone, die widerständig nicht nur daran arbeitete, ihr eigenes Image, ihre Position als Frau in der patriarchalisch geprägten Film-Community selbst zu bestimmen, sondern auch mit ihren bahnbrechenden Erfindungen versuchte, zum Kampf gegen den europäischen Faschismus beizutragen. Ohne das von ihr gemeinsam mit George Antheil entwickelte Frequenzsprungverfahren, das sie ursprünglich zum Zweck einer Funkfernsteuerung für Torpedos und als effektive Kriegstechnik im Kampf der Alliierten gegen Nazi-Deutschland erfand, wäre auch die moderne Nachrichtenübertragung (WLAN, Bluetooth) nicht möglich. (Sonja Gassner, Frank Stern)

Zurück

ALLE FILME DER REIHE
Film Noir Reloaded

In Kooperation mit