Selbstermächtigung im israelischen Film

YAREACH BE’BEIT 12

Regie:
Dorit Hakim
Jahr:
2015
Land:
IL

ENGLISCHER TITEL:
MOON IN THE 12TH HOUSE
BUCH:
Dorit Hakim
KAMERA:
Amit Yasur
MUSIK:
Ishai Adar
MIT:
Yaara Pelzig, Yuval Scharf, Sophia Ostrisky, Gefen Barklai, Gil Cohen, Shani Dubinchik, Shir Klipper, Gal Toren

LÄNGE:
110 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
hebräische Originalfassung mit englischen Untertiteln
Österreich-Premiere
Mit einer Einführung von Frank Stern und anschließendem Publikumsgespräch

Man muss keine Astrologie beherrschen, um zu wissen, dass die Beziehung zwischen Schwestern meist eine spannungsgeladene ist. Umso mehr, wenn sie plötzlich mit dem Grund ihrer Entfremdung umgehen müssen – der Familie. Die Jüngere lebt auf dem Land in einer Moschav, sorgt für den Vater, die Ältere arbeitet in einem Tel Aviver Nachtclub. Zwei israelische Lebensweisen prallen aufeinander. Die preisgekrönte Regisseurin und die Hauptdarstellerinnen ziehen durch herausragende Dramaturgie, nachvollziehbare Intimität und emotionale Offenheit in den Bann. (Frank Stern)