Kino wie noch nie

THELMA & LOUISE

Regie:
Ridley Scott
Jahr:
1991
Land:
US

BUCH:
Callie Khouri
KAMERA:
Adrian Biddle
MUSIK:
Hans Zimmer
MIT:
Susan Sarandon, Geena Davis, Harvey Keitel, Michael Madsen, Brad Pitt

LÄNGE:
129 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
MI 25.8., 19:00: Kontrapunk
Konzert und Album-Präsentation mit Heidi Fial, Tobias Pöcksteiner und Chris Pruckner
Eintritt frei!

Eigentlich wollten die beiden Frauen nur für ein Wochenende in ihrem Cabrio – »with the warm wind in her hair« – dem Alltag entfliehen und eine gute Zeit verbringen. Doch in einer Country-Bar irgendwo in Arkansas zerplatzt der Traum, als Thelma beinahe vergewaltigt wird und Louise den Angreifer im Affekt erschießt. Die beiden beschließen, sich Richtung Mexiko abzusetzen, doch die Polizei ist ihnen dicht auf den Fersen. Trotz ihrer immer auswegloser scheinenden Situation erfahren sie plötzlich ein ungekanntes Gefühl von Freiheit … Vor 30 Jahren dreht Ridley Scott in seinem legendären Roadmovie den Spieß um, indem er Frauen zu Outlaws werden lässt, die die Lust an der Unabhängigkeit und Anarchie entdecken. Ein Film, der immer noch viele Nerven trifft. (Florian Widegger)