Jewish Film Noir

THE GLASS WALL

Regie:
Maxwell Shane
Jahr:
1953
Land:
US

BUCH:
Ivan Tors, Maxwell Shane
KAMERA:
Joseph F. Biroc
MUSIK:
Leith Stevens
MIT:
Vittorio Gassman, Gloria Grahame, Ann Robinson, Douglas Spencer, Robin Raymond

LÄNGE:
82 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
englische Originalfassung
Mit einer Einführung von Christina Wieder und Frank Stern, anschließend Diskussion

Allein und verletzt irrt Peter Kuban durch das nächtliche New York, da ihm die Abschiebung nach Ungarn droht. Seine Flucht scheint nicht enden zu wollen – nicht, nachdem er das KZ überlebt hat, nicht, nachdem er als Displaced Person in die USA gekommen war. Kubans Lage scheint aussichtslos, denn die Symbole der amerikanischen Freiheit, die ihn ständig verfolgen, bleiben für ihn offenbar unerreichbar. Ausdrucksstarke Bilder eines Hoffenden kulminieren in einem verzweifelten Monolog im leeren UN-Hauptquartier, dessen Aussagen bis heute nicht an Relevanz verloren haben. (Christina Wieder)