Kino wie noch nie

SOYLENT GREEN

Regie:
Richard Fleischer
Jahr:
1973
Land:
US

BUCH:
Stanley R. Greenberg, nach dem Roman New York 1999 von Harry Harrison
KAMERA:
Richard H. Kline
MUSIK:
Fred Myrow
MIT:
Charlton Heston, Edward G. Robinson, Leigh Taylor-Young, Chuck Connors, Joseph Cotton

LÄNGE:
97 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
englische Originalfassung
  • Sticker End of Days

Es ist das Jahr 2022 – auch im Film. Immerhin müssen wir uns nicht von bunten Soja-Algen-Chips mit fragwürdigem Ursprung ernähren, aber davon abgesehen liegt diese 1973 verfilmte Dystopie gar nicht so weit daneben. Umweltverschmutzung, Klimawandel, Wasser- und Lebensmittelmangel, Überbevölkerung und eklatante Unterschiede zwischen Arm und Reich. SOYLENT GREEN hält unserer zeitgenössischen Gesellschaft den Spiegel vor – was Science-Fiction und unvorstellbar war, ist in Teilen unangenehm akut. (Kristina Höch)