Münchner Freiheit

SAN DOMINGO

Regie:
Hans Jürgen Syberberg
Jahr:
1970
Land:
BRD

BUCH:
Hans Jürgen Syberberg, nach der Erzählung Die Verlobung in St. Domingo von Heinrich von Kleist
KAMERA:
Christian Blackwood
MUSIK:
Amon Düül II
MIT:
Alice Ottawa, Michael K.nig, Hans Georg Behr, Carla Aulaulu, Peter Moland

LÄNGE:
132 min
FORMAT:
s/w, 16mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Eigentlich wollte Hans Jürgen Syberberg seinen zweiten Spielfilm, eine Kleist-Adaption, in den ehemaligen deutschen Kolonien ansiedeln. Aus Kostengründen verlegte er die Fabel seiner Handlung dann ins zeitgenössische München und in den »oberbayrischen Underground« (Syberberg). Mit einer 16mm-Handkamera und im Originalton erzählt er die Lovestory eines schwarzen Besatzungsmädchens und eines »spießig-sehnsüchtigen Bürgersöhnchens« (gespielt von Michael König), vor allem aber porträtiert er kriminelle Rocker, die mit Schwabinger Drogentypen zusammen hausen und mit den Roten Zellen über Gewalt und Revolution diskutieren. (Ulrich Mannes)