ÖSTERREICH: EINE KOMÖDIE

MUTTERTAG – DIE HÄRTERE KOMÖDIE

Regie:
Harald Sicheritz
Jahr:
1993
Land:
A

BUCH:
Peter Berecz, Alfred Dorfer, Roland Düringer, Harald Sicheritz
KAMERA:
Helmut Pirnat
MUSIK:
Wiener Wunder
MIT:
Alfred Dorfer, Reinhard Nowak, Andrea Händler, Eva Billisich, Roland Düringer, Lukas Resetarits, Willi Resetarits, Monica Weinzettl, Karl Markovics

LÄNGE:
95 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
FR 7.12.: In Anwesenheit von Roland Düringer, Helmut Pirnat, Harald Sicheritz und weiteren Gästen
Freier Eintritt für FAA-Clubmitglieder

Fünf Schauspieler, 24 Rollen und 48 Stunden, in denen die Wiener Wohnanlage Am Schöpfwerk zum Nabel der Welt wird. Das und vieles mehr ist MUTTERTAG, jener Kinokult, an den zu seiner Entstehung niemand so richtig glauben wollte, der aber inzwischen über jeden Zweifel erhaben ist (und 2012 bei der Umfrage eines Radiosenders zum besten österreichischen Film aller Zeiten gekürt wurde). Einblicke in den Alltag der »ganz normalen« Familie Neugebauer an einem Wochenende im Mai. Mit der Beschaulichkeit ist’s vorbei, als Papas Seitensprünge, Mamas kleptomanische Veranlagung, Sohnemanns perverse Hobbys ans Licht kommen – und Opa Neugebauer seine drohende Abschiebung ins Heim um jeden Preis verhindern will. Eine Art ROCKY HORROR PICTURE SHOW im Gemeindebau – mit unvermeidlich bösem Ausgang. (Florian Widegger)