Kino wie noch nie

KINO PUR IM BIOSKOP – PROGRAMM 1

Regie:
Diverse
Jahr:
1895–1910
Land:
Diverse



DIE KARTENPARTIE:

ORIGINALTITEL:
UNE PARTIE DE CARTE
PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1895
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

ARBEITER VERLASSEN DIE FABRIK LUMIÈRE:

ORIGINALTITEL:
SORTIE DES USINES SOCIÉTÉ LUMIÈRE
PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1895
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

DER BEGOSSENE GÄRTNER:

ORIGINALTITEL:
L'ARROSEUR ARROSÉ
PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1895
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

DER RING:

ORIGINALTITEL:
LE RING
PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1896
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

WIEN. EINGANG ZUM CINÉMATOGRAPHE LUMIÈRE:

ORIGINALTITEL:
ENTRÉE DU CINÉMATOGRAPHE À VIENNE
PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1896
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

ENFANT PÊCHANT DES CREVETTES:

PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1896
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

NEW YORK – BROADWAY ET UNION SQUARE:

PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1896
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

LE COURBET:

PRODUKTION:
Société Lumière
JAHR:
1897
LAND:
F
LÄNGE:
15 m

NACH DEM BALL:

ORIGINALTITEL:
APRÈS LE BAL
REGIE:
Georges Méliès
JAHR:
1897
LAND:
F
LÄNGE:
20 m

DIE KAPITULATION VON TOURNAVOS:

ORIGINALTITEL:
LA PRISE DE TOURNAVOS
REGIE:
Georges Méliès
JAHR:
1897
LAND:
F
LÄNGE:
20 m

DER KOPFABSCHNEIDER:

ORIGINALTITEL:
LE COUPEUR DE TÊTES
PRODUKTION:
Pathé Frères
JAHR:
1898
LAND:
F
LÄNGE:
20 m

SERPENTINENTANZ:

ORIGINALTITEL:
DANSE SERPENTINE
PRODUKTION:
Gaumont
JAHR:
1899
LAND:
F
LÄNGE:
17 m

ANKUNFT EINES ZUGES:

ORIGINALTITEL:
ARRIVÉE D’UN TRAIN EN GARE
PRODUKTION:
Gaumont
JAHR:
1899
LAND:
F
LÄNGE:
25 m

DIE PLAKATIERER:

ORIGINALTITEL:
LES COLLEURS D'AFFICHES
PRODUKTION:
Pathé Frères
JAHR:
1899
LAND:
F
LÄNGE:
30 m

DER LEBENDE KOPF:

ORIGINALTITEL:
L'ILLUSIONNISTE DOUBLE ET LA TÊTE VIVANTE
REGIE:
Georges Méliès
JAHR:
1900
LAND:
F
LÄNGE:
23 m

EXTRAVAGANTE KÄMPFE:

ORIGINALTITEL:
NOUVELLES LUTTES EXTRAVAGANTES
REGIE:
Georges Méliès
JAHR:
1900
LAND:
F
LÄNGE:
45 m

ZAUBERHAFTE VERRENKUNGEN:

ORIGINALTITEL:
DISLOCATION MYSTÉRIEUSE
REGIE:
Georges Méliès
JAHR:
1901
LAND:
F
LÄNGE:
32 m

CHARLEMONT:

PRODUKTION:
Gaumont
JAHR:
1901
LAND:
F
LÄNGE:
43 m

ZWERG UND RIESE:

ORIGINALTITEL:
NAIN ET GÉANT
REGIE:
Georges Méliès
JAHR:
1901
LAND:
F
LÄNGE:
18 m

HOW TO STOP A MOTOR CAR:

REGIE:
Percy Stow
JAHR:
1902
LAND:
GB
LÄNGE:
30 m

DAS WUNDERBARE HUHN:

ORIGINALTITEL:
LA POULE MERVEILLEUSE
REGIE:
Ferdinand Zecca
JAHR:
1902
LAND:
F
LÄNGE:
34 m

DER VIRTUOSE:

ORIGINALTITEL:
LE MAESTRO DO-MI-SOL-DO
REGIE:
Georges Méliès
JAHR:
1906
LAND:
F
LÄNGE:
28 m

DAS TANZENDE SCHWEIN:

ORIGINALTITEL:
LE COCHON DANSEUR
PRODUKTION:
Pathé Frères
JAHR:
1907
LAND:
F
LÄNGE:
81 m

TEUFEL ALKOHOL:

ORIGINALTITEL:
LES INCONVÉNIENTS DE LA BIÈRE
PRODUKTION:
Theophile Pathé
JAHR:
1907
LAND:
F
LÄNGE:
146 m

DIE AKROBATISCHE FLIEGE:

ORIGINALTITEL:
THE ACROBATIC FLY
REGIE:
Percy Smith
JAHR:
1908
LAND:
GB
LÄNGE:
50 m

EIN MODERNER BARBIER:

ORIGINALTITEL:
LE BARBIER FIN DE SIÈCLE
PRODUKTION:
Pathé Frères
JAHR:
1896
LAND:
F
LÄNGE:
30 m

MUTTER'S GEBURTSTAGSFEST:

ORIGINALTITEL:
POUR LA FÊTE DE SA MÈRE
PRODUKTION:
Pathé Frères
JAHR:
1906
LAND:
F
LÄNGE:
44 m

DIE DONAU:

ORIGINALTITEL:
2000 KM SUR LE DANUBE
PRODUKTION:
Lux Films
JAHR:
1910
LAND:
F
LÄNGE:
50 m

GESAMTLÄNGE:
906 m | ca. 50 min
FORMAT:
s/w | viragiert | koloriert, 35mm
FASSUNG:
stumm
Vorführung mit historischem Handkurbel-Projektor mit Sammlungsleiter Nikolaus Wostry

Im Anfang waren die Gebrüder Lumière, deren herausragender Cinématographe ein neues Medium etablierte. Rasch folgten andere Produzenten, und aus den zunächst weniger als eine Minute langen »Films« wurden Werke mit eigener Grammatik, die kurzweilig und rasch auf ihre Pointen zusteuerten. In Georges Méliès fanden sie ihren ersten Meister, der seiner Kamera alle Tricks zu entlocken wusste, um fantastische Feerien und Zaubereien effektvoll in Szene zu setzen. Die schönsten dieser frühen Preziosen belegen eindrucksvoll eine rasante Entwicklung, die in den Produktionen der Firma Pathé Frères kulminieren sollte, die die Patente der Lumières übernommen hatte und damit zur weltweit führenden Filmfirma aufstieg. Ihre Stummfilme waren auch in der österreichisch-ungarischen Monarchie bis 1914 tonangebend. (Nikolaus Wostry)

  • Sticker Early Cinema