WÖRTHERSEE & EXPLOITATION

JOSEFINE MUTZENBACHER

Regie:
Kurt Nachmann
Jahr:
1970
Land:
BRD

BUCH:
Kurt Nachmann, nach einer Vorlage von Felix Salten
KAMERA:
Heinz Hölscher
MIT:
Christine Schuberth, Renate Kasche, Uli Steigberg, Kai Fischer, Bert Fortell, Astrid Boner, Harry Hardt, Elisabeth Volkmann, Werner Abrolat, Nino Korda, Kurt Bülau

Länge:
89 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
OF

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden


Vorfilm:
APROPOS FILM (A 1970)

Regie: Peter Hajek/Helmut Dimko
Länge: 15 min
Format: Farbe, digital
Fassung: OF

 

Im Wien der Jahrhundertwende erzählt die geheimnisvolle Lady J., eine angesehene Dame aus Amerika, die zu Besuch in ihrer Heimatstadt weilt, Ministerialrat Marbach, dem berühmten Autor eines Ratgebers für Sitte und Moral, die Geschichte der legendären Wiener Praterdirne Josefine Mutzenbacher. Ohne zu ahnen, dass Lady J. ihre eigene Lebensgeschichte von sich gibt, erfährt Marbach nach und nach alles über deren Karriere, ehe sie sich in einem Bordell einen reichen Amerikaner angelte. Der bekannteste europäische Klassiker der erotischen Literatur – anonym verfasst von BAMBI-Autor Felix Salten, der 70 Jahre lang heimlich als »Privatdruck« von Hand zu Hand wanderte, wurde dank des Kassenerfolgs dieser Verfilmung rund 100.000 Mal verkauft. Kurt Nachmanns JOSEFINE MUTZENBACHER gehört bis heute zu den »All-time-Favorites« der Lisa-Filmbibliothek. (Leo Moser)

 

In Anwesenheit von Christine Schuberth.