Kino wie noch nie

HIVE

Regie:
Blerta Basholli
Jahr:
2021
Land:
RKS/CH/NMK/AL

Originaltitel:
ZGJOI
BUCH:
Blerta Basholli
KAMERA:
Alex Bloom
MUSIK:
Julien Painot
MIT:
Yllka Gashi, Çun Lajçi, Aurita Agushi, Kumrije Hoxha, Adriana Matoshi

LÄNGE:
84 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
albanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Preview
Ab Herbst im Kino

Bis heute sind die Auswirkungen des Kriegs in den 1990er-Jahren im Kosovo spürbar: Fahrijes Mann ist seit damals verschwunden – und sie zur Almosenempfängerin degradiert. Denn in der patriarchalen Gesellschaft spräche ein Job gegen die Ordnung. Als sie sich dem widersetzt und einen Lieferservice gründet, zieht sie rasch den männlichen Zorn auf sich … Schnörkellos lenkt Blerta Basholli in ihrem Spielfilmdebüt, das auf einer wahren Geschichte beruht, den Blick auf die Gefahren, denen Frauen in männerdominierten Ländern noch immer ausgesetzt sind. (Susanne Gottlieb/red)