Frühlingskino

GOLI JAN

Regie:
Houchang Allahyari
Jahr:
2019
Land:
A

BUCH:
Houchang Allahyari, Asli Kislal, Babak Behdad, Tom-Dariusch Allahyari
KAMERA:
Reza Teymuri
MUSIK:
Claus O. Riedl, Owe Felcher
MIT:
Fatemeh Jaffari, Nematolah Amiri, Halimeh Nassim Amiri

LÄNGE:
94 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
persische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

MI 9.6.: Preview in Anwesenheit von Houchang Allahyari

Nach seiner letzten dokumentarischen Arbeit DIE LIEBENDEN VON BALUTSCHISTAN kehrt Houchang Allahyari in den Iran zurück, um einen Spielfilm zu drehen, dem es an Aktualität wahrlich nicht mangelt. Erzählt wird die Geschichte von Goli Jan, einer jungen Frau, die – nachdem ihr Vater von den Taliban ermordet wurde und ihr Onkel sie an einen alten Mann verheiraten will – gemeinsam mit dem Fahrradboten Jawad aus Afghanistan flieht und sich als Junge verkleiden muss, um nicht aufzufallen. Stets in Angst vor der Rache des mächtigen Onkels, begegnen die beiden neben verschlagenen auch hilfsbereiten Menschen, die sie bei sich aufnehmen und ihnen die Möglichkeit bieten, ein neues Leben zu beginnen … Eine mit sparsamen Mitteln hergestellte, aber umso persönlichere Auseinandersetzung mit den Themen weibliche Selbstbestimmung, männliche Dominanz und menschliche, grenzübergreifende Solidarität: Ein echter Allahyari! (Florian Widegger)