Houchang Allahyari

GEBOREN IN ABSURDISTAN

Regie:
Houchang Allahyari
Jahr:
1999
Land:
A

BUCH:
Houchang Allahyari, Tom-Dariusch Allahyari, Agnes Pluch
KAMERA:
Helmut Pirnat
MUSIK:
Herbert Tucmandi
MIT:
Julia Stemberger, Karl Markovics, Meltem Cumbul, Ahmet Ugurlu, Josef Hader

LÄNGE:
115 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

In einem Wiener Krankenhaus werden die beiden Neugeborenen Karli und Heiri vertauscht. Als der Irrtum entdeckt wird, stellt sich jedoch heraus, dass die türkische Familie samt Baby bereits abgeschoben wurde. Kurzerhand packen die Österreicher die Koffer und reisen den ahnungslosen Türken hinterher, um die Sache vor Ort zu klären. Doch dort ist man ganz und gar nicht davon überzeugt, dass die Kinder vertauscht wurden. Ein Bluttest soll endgültig Klarheit bringen, doch dazu müsste man wieder gemeinsam nach Österreich. Es entspinnt sich eine für alle Beteiligten verwirrende Odyssee, an deren Ende die Gewissheit steht, dass etwas Verständnis für das Gegenüber die Menschen doch zusammenbringt … Furios und warmherzig! (Florian Widegger)