Leading Ladies of Silent Cinema

FLICKAN I FRACK

Regie:
Karin Swanström
Jahr:
1926
Land:
S

Englischer Titel:
GIRL IN TAILS
BUCH:
Hjalmar Bergman, Ivar Johansson
KAMERA:
Ragnar Westfelt
MUSIK:
Lotta Hasselquist Nilsson
MIT:
Magda Holm, Einar Axelsson, Nils Aréhn, Georg Blomstedt, Karin Swanström

LÄNGE:
121 min
FORMAT:
viragiert, DCP
FASSUNG:
schwedische Originalfassung mit englischen Zwischentiteln
Restaurierte Fassung

Katja reicht es. Sie steht kurz vor dem Schulabschluss und leistet allerhand, der Vater erfüllt ihr dennoch kaum einen Wunsch, auch ein Kleid für den Ball verwehrt er ihr. Also erscheint sie dort im Frack und übertritt die (Geschlechter-)Grenzen angemessenen moralischen Verhaltens. Ein Skandal! Der Vater wirft sie kurzerhand hinaus – und Katja findet Zuflucht in einem Haus, das von einem vielseitigen Frauenkollektiv bewohnt wird und sogleich ihre eigene Emanzipation in Gang bringt. Karin Swanströms frühe feministische Komödie hat Tiefgang und ist durch den progressiven Blick, die Darstellung von weiblicher Solidarität und den Kampf gegen patriarchale Vorstellungen heute besonders sehenswert. Ihr Film steht zu Recht auf der BFI-Liste der »zu Unrecht übersehenen Filme von Regisseurinnen«. (Bianca Jasmina Rauch)

Bild: Svenska Filminstitutet