Veit Heiduschka

EIN AUGENBLICK FREIHEIT

Regie:
Arash T. Riahi
Jahr:
2008
Land:
A/F/TR

BUCH:
Arash T. Riahi
KAMERA:
Michi Riebl
MUSIK:
Karuan
MIT:
Navid Akhavan, Pourya Mahyari, Fares Fares, Payam Madjlessi, Behi Djanati Ataï, Johannes Silberschneider, Michael Niavarani

Länge:
110 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
Originalfassung mit englischen Untertiteln
In Anwesenheit von Arash T. Riahi.

Drei Flüchtlingsgruppen – ein Ziel: Raus aus dem Gottesstaat Iran, hinein in die Freiheit. Doch die Reise, auf der sich die Wege dieser drei unterschiedlichen Menschengruppen kreuzen, ist beschwerlich. Ein langer Fußmarsch über die Berge führt sie schließlich nach Ankara, wo sie der Willkür der Behörden ausgesetzt und vom iranischen Geheimdienst bedroht sind und in dieser schwierigen Situation ihr Leben meistern. Freiheit, wenigstens einen Augenblick lang. Voller Emotionen und nah an seinen Figuren – Arash T. Riahis Spielfilmdebüt trifft seine Zuschauer mitten ins Herz. Eine Hommage an Millionen Flüchtlinge auf der ganzen Welt. (Florian Widegger)