EDGAR REITZ

DIE REISE NACH WIEN

Regie:
Edgar Reitz
Jahr:
1973
Land:
BRD

BUCH:
Edgar Reitz (Mitarbeit
KAMERA:
Robby Müller, Martin Schäfer
MIT:
Elke Sommer, Hannelore Elsner, Mario Adorf, Nicolas Brieger, Karl Windhäuser, Heinz Reinke, Ferdy Mayne

Länge:
103 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
deutsche Originalfassung
13.2. In Anwesenheit von Hannelore Elsner.

Deutschland 1943, ein Dorf im Hunsrück. Während der Krieg tobt und die Männer an die Front gerufen sind, schlagen sich die beiden Frauen Toni und Marga durch ihren Alltag, begleitet von ihren kleinen Träumen und Sehnsüchten. Als sie eine Kassette voller Geld finden, packt sie die Abenteuerlust und sie fahren gemeinsam nach Wien. Dort warten allerdings nur Enttäuschungen auf sie – und nach ihrer Rückkehr ein Ermittlungsverfahren, weil sie heimlich ein Schwein geschlachtet haben … In seiner vertrackten Sittenkomödie nähert sich Reitz erstmals wieder seiner Hunsrücker Heimat an und verfilmt eine Episode, zu der ihn das Leben seiner Mutter inspirierte. (Florian Widegger)