Kino wie noch nie

BLADE RUNNER – THE FINAL CUT

Regie:
Ridley Scott
Jahr:
1982
Land:
US

BUCH:
Hampton Fancher, David Webb Peoples, nach dem Roman Do Androids Dream of Electric Sheep? von Philip K. Dick
KAMERA:
Jordan Cronenweth
MUSIK:
Vangelis
MIT:
Harrison Ford, Sean Young, Rutger Hauer, Edward James Olmos, M. Emmet Walsh, Daryl Hannah

LÄNGE:
117 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Sticker End of Days
In memoriam Vangelis
In Kooperation mit Buch Wien

Drei Jahre vor unserer Zeit. Rick Deckard soll eine Gruppe allzu selbstbewusster Replikanten ausschalten – Maschinen, »menschlicher als der Mensch«. Was sie identifizierbar macht: ihre Unfähigkeit zur Empathie. Als sich Deckard in Rachael verliebt, ein besonders elaboriertes Experiment ihres Schöpfers, verschwimmen die Kriterien der Abgrenzung … Nach mehreren Fassungen ist THE FINAL CUT – komplett restauriert vom Originalnegativ – Scotts Lieblingsversion seines cyberpunkigen Meisterwerks. Eine Zukunftsvision der Erinnerung, auch dank Vangelis bis ans Ende der Tage. (Silvia Breuss)