Nikolaus Geyrhalter

ANGESCHWEMMT

Regie:
Nikolaus Geyrhalter
Jahr:
1994
Land:
A

KAMERA:
Nikolaus Geyrhalter
TON:
Christoph Meissl, Rainer Knoepffler
SCHNITT:
Wolfgang Widerhofer, Nikolaus Geyrhalter

LÄNGE:
86 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
Originalfassung mit deutschen Untertiteln
SA 6.4.: Werkstattgespräch mit Nikolaus Geyrhalter und Maya McKechneay (dok.at)
Anschließende Filmvorführung in Anwesenheit von Nikolaus Geyrhalter und weiteren Gästen

Die Welt an der Donau wird im Prinzip von zwei Faktoren bestimmt: dem Fluss und den oft seltsamen Eigenheiten der Menschen, die an ihm leben. Und man trifft viele dort: Fischer und Friedhofwärter, buddhistische Mönche, Donauinselkleingärtner, gestrandete Frächter, Sandler und Soldaten. Sie alle verbindet der große Strom, gegen den sie schwimmen. Von all diesen Gesichtern, Geschichten und Sehnsüchten erzählt ANGESCHWEMMT mit einem unfehlbaren Gespür fürs Wesentliche: In beschaulichen Schwarz-Weiß-Bildern komponiert, besticht der Film durch stilistische Genauigkeit, in der eindringliche Rhythmen und Bildharmonien geschaffen und Aussagen nicht forciert, sondern gefühlvoll eingefangen werden. Ein höchst eindrucksvolles Debüt! (red)