Kinostarts
 

ENDPHASE

Ein Film von Hans Hochstöger

9.12.2021–3.1.2022

DO 9.12.: In Anwesenheit von Hans Hochstöger

In der Nacht auf den 3. Mai 1945, fünf Tage vor Kriegsende, werden 228 jüdische ZwangsarbeiterInnen aus Ungarn in der kleinen niederösterreichischen Gemeinde Hofamt Priel von einem SS-Kommando ermordet. Trotz Augenzeugenberichten gibt es weder einen Prozess noch Ermittlungen. Heute erinnert nur ein kleiner Stein an die Tat. ENDPHASE ist eine Reise in die Vergangenheit: Die Brüder Hans und Tobias Hochstöger, dort aufgewachsen, machen sich auf die Suche nach letzten Zeitzeugen und treffen auf Erzählen und Schweigen, auf viele Wahrheiten zwischen der »Banalität des Bösen« und dem Glauben an das Gute. Ein kraftvolles Oral-History-Projekt, das vor Augen führt, wie schwer auch heute noch die Vorstellung fällt, dass Menschen aus der unmittelbaren Nachbarschaft an einem Massaker des Zweiten Weltkriegs beteiligt waren. (red)


REGIE: Hans Hochstöger
JAHR: 2021
LAND: A

KAMERA: Richard Bayerl
MUSIK: Victor Gangl
SCHNITT: Christin Veith

LÄNGE: 86 min
FORMAT: Farbe, DCP
FASSUNG: deutsche Originalfassung

»Ich hoffe, dass mein Film einen kleinen Beitrag dazu leisten wird, diese Verbrechen nicht zu vergessen und die Erinnerung an die Opfer auch nach dem Tod der letzten ZeitzeugInnen lebendig zu halten.«

Hans Hochstöger