NACHBILDER

UND IN DER MITTE, DA SIND WIR

Regie:
Sebastian Brameshuber
Jahr:
2014
Land:
A

BUCH:
Sebastian Brameshuber
KAMERA:
Klemens Hufnagl

Länge:
85 min
Format:
Farbe, DCP
Fassung:
Deutsche Originalfassung


Vorfilm 1:
[KONZENTRATIONSLAGER EBENSEE. AUFNAHMEN VOM 8. MAI 1945]
Regie:
T. S. Urban
Jahr:
1945
Land:
US

Länge:
3 min
Format:
s/w, 35mm
Fassung:
stumm

Vorfilm 2:
ZEMENT
Regie:
Bettina Nürnberg/Dirk Peuker
Jahr:
2012
Land:
A

Länge:
12 min
Format:
Farbe, DCP
Fassung:
Deutsche Originalfassung

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

In Anwesenheit von Sebastian Brameshuber.

Ein Ort – drei Ansichten. Zuerst Aufnahmen, die zwei Tage nach der Befreiung des Konzentrationslagers Ebensee entstanden. In ihrem dokumentarischen Essay ZEMENT begeben sich Bettina Nürnberg und Dirk Peuker auf Spurensuche und legen in nüchternen Bildern die Bezüge zwischen Vergangenheit und Gegenwart dar. Sebastian Brameshubers gefeierter Dokumentar lm UND IN DER MITTE, DA SIND WIR beobachtet eine Gruppe Teenager beim Heranwachsen, beim Suchen und Finden ihrer eigenen Identität. Ausgehend von der Störaktion einer Gedenkfeier 2009 von einigen örtlichen Jugendlichen mit Nazisprüchen und Softguns zeichnet Brameshuber ein differenziertes Bild vom Landleben einer jungen Generation und zeigt, wie die Grenzen zwischen Lausbubenstreichen und Neonazitum ineinander übergehen. (Florian Widegger)