Hedy Lamarr

THE STRANGE WOMAN

Director:
Edgar G. Ulmer
Release Year:
1946
Country:
US

BUCH:
Edgar G. Ulmer, Herb Meadow, Hunt Stromberg, nach dem gleichnamigen Roman von Ben Ames Williams
KAMERA:
Lucien N. Andriot
MUSIK:
Carmen Dragon
MIT:
Hedy Lamarr, George Sanders, Louis Hayward, Hillary Brooke, Rhys Williams, Moroni Olsen

LÄNGE:
101 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
englische Originalfassung
SA 14.12.: Mit einer Einführung von Frank Stern

Hedy Lamarr brilliert hier auf eine Art, die viele ihrer Frauenrollen durchbricht. Abgesehen von ihrer bewegenden, er- und verschreckenden Darstellung hat sie den Film auf allen Ebenen des Drehbuchs, Castings und der Produktion mitgestaltet. Ein junges Mädchen, das weiß, was es will – eine Frau, die durchsetzt, was sie will. Es geht um sozialen Aufstieg um jeden Preis, um bürgerliche Anerkennung, Liebe, die sich den Konventionen widersetzt und um die Grenzen patriarchalischer Verhältnisse. Die Heldin rüttelt an der Geschlechterordnung nicht allein nur durch den Plot, sondern auch durch den Umstand, dass es sich um einen Independentfilm handelt, der sich den Studiobossen in jeder Hinsicht entzieht. Ein Lehrstück bis heute. (Frank Stern)