Ein Abend mit Elsa Kremser und Levin Peter

SPACE DOGS

Regie:
Elsa Kremser/Levin Peter
Jahr:
2019
Land:
A/D

BUCH:
Elsa Kremser, Levin Peter
KAMERA:
Yunus Roy Imer
MUSIK:
John Gürtler, Jan Miserre

LÄNGE:
91 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
russische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Im Anschluss: Gespräch mit Elsa Kremser und Levin Peter sowie exklusive Ausschnitte aus ihrem nächsten Film DREAMING DOGS AND BARKING MEN

Ein dokumentarisches Märchen, das von stolzen Moskowiter Straßenkötern erzählt und von ihrer mythischen Vorfahrin: der Hündin Laika, die 1957 als erstes Lebewesen in einer Raumkapsel ins All geschossen wurde. Wir folgen den Hunden durch die Nacht und ins Morgengrauen, und dann kapern sie den Film und machen klar, dass sie keine Haustiere sind und ihr Leben in der Stadt ein Leben in der Wildnis ist. In Archivaufnahmen ertragen die Versuchsobjekte von einst geduldig, was sie nicht begreifen, während die Streuner heute den Leuten mit der Kamera Einblick gewähren in ihre uns fremde Welt. Eine Grenze wird sichtbar, beginnt zu flirren, wird überschritten. (Alexandra Seitz)

 

»Man muss sich nicht ›auf diesen Film einlassen‹, sondern er lässt einen nicht mehr los.« (Neue Zürcher Zeitung)