Schätze des georgischen Kinos

SGHWARZE

Regie:
Dito Tsintsadse
Jahr:
1993
Land:
GE

Deutscher Titel:
AM RANDE
BUCH:
Dito Tsintsadse
KAMERA:
Mikheil Magalaschwili
MUSIK:
Dito Tsintsadse
MIT:
Giorgi Nakaschidse, Lika Guntsadse, Vaja Gelaschwili, Temiko Tschitschinadse

LÄNGE:
78 min
FORMAT:
Farbe, DCP (Kopie aus der Sammlung des Arsenal)
FASSUNG:
georgische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Restaurierte Fassung
FR 12.4.: Mit einer Einführung von Gesa Knolle

Ein Bürgerkrieg kündigt sich an. Der bewaffnete Konflikt steht kurz vor dem Ausbruch, die Vorzeichen sind unübersehbar, überall Aggression, Hass und Propaganda. Ein junger Physiker versucht, seine Unabhängigkeit zu bewahren, kapselt sich von seiner Umwelt ab, versucht, mit seiner Freundin das Land zu verlassen, kann sich den Ereignissen letztlich doch nicht entziehen. Ohne direkte Bezüge auf sein eigenes Land Anfang der 1990er-Jahre entwirft Tsintsadse ein visuelles Niemandsland, das vor der Auflösung steht, und erzählt düster-lakonisch von einem Menschen, der unparteiisch sein möchte, jedoch erkennen muss, dass dies nicht möglich ist. SGHWARZE wurde beim Filmfestival von Locarno mit dem Silbernen Leoparden und beim Filmfestival der Schwarzmeerländer in Tbilissi mit dem Goldenen Adler ausgezeichnet. (red)

Bild: Arsenal