CONRAD VEIDT

RASPUTIN, DER DÄMON DER FRAUEN

Regie:
Adolf Trotz
Jahr:
1932
Land:
D

BUCH:
Adolf Lantz, Conrad Linz, nach einem Manuskript von Ossip Dymow und Adolf Lantz
KAMERA:
Curt Courant
MIT:
Conrad Veidt, Paul Otto, Hermine Sterler, Kenneth Rive, Theodor Loos, Alexandra Sorina, Karl Ludwig Diehl, Brigitte Horney, Franziska Kinz, Willy Trenk-Trebitsch

Länge:
88 min
Format:
s/w, 35mm
Fassung:
deutsche Originalfassung

Der Bauer Grigori Rasputin, der in seiner Heimat von der Geistlichkeit stark angefeindet wird, kommt in St. Petersburg dank seiner heilerischen Begabungen zu höchsten Ehren. Er steigt zum intimsten Berater des Zaren auf, nachdem er dessen Sohn von einer schweren Krankheit befreit. Nur seine zügellose Leidenschaft für schöne Frauen wird ihm zum Verhängnis. »Man stellt mit Vergnügen fest, dass es Conrad Veidt aufgegeben hat, als ein gewisser Typ zu gelten, selbst wenn dieser innerhalb der deutschen Filmproduktion einzigartig ist, sondern dass er danach strebt, neue Möglichkeiten seiner Kunst zu entdecken.« (Der Kinematograph) (Florian Widegger)