Käthe Kratz

MIT LEIB UND SEELE

Regie:
Käthe Kratz
Jahr:
1978
Land:
A

BUCH:
Liesl Haberkorn, Käthe Kratz
KAMERA:
Gerhard Hierzer
MUSIK:
Cilli & Josef Miculik
MIT:
Brigitte Swoboda, Lukas Resetarits, Johanna Thomek, Hannes Cekits, Patrizia Hirschbichler, Stefanie Kopal

LÄNGE:
90 min
FORMAT:
Farbe, digital
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
SA 22.2.: In Anwesenheit von Käthe Kratz und Lukas Resetarits

Als Taxlerin muss sich Elfi in einer Männerdomäne durchschlagen. Dass sie dabei nicht auf den Mund gefallen ist, bekommen vor allem die unangenehmen, knausrigen Fahrgäste zu spüren, denen sie schon mal die Koffer auf die Straße wirft. Aber Elfi steht vor einer anderen Herausforderung: Sie erwartet ein Kind von dem Kellner Poidl, der sich nach anfänglichem Schock bereits als stolzes »Familienoberhaupt« sieht. Anfangs überlegt sie eine Abtreibung, doch schließlich entscheidet sie sich für das Kind – und damit fangen die Probleme erst an … MIT LEIB UND SEELE ist eine Reaktion auf das Inkrafttreten der Fristenregelung Mitte der 1970er-Jahre und stellt die Selbstbestimmtheit der Frau in Gestalt einer überaus sympathischen Protagonistin – in allen Lebensbereichen – in den Mittelpunkt. (Florian Widegger)