Oskar Werner: Abgelehnte Filmrollen

MANÖVERZWILLING

Regie:
Hans Quest
Jahr:
1956
Land:
A

Alternativtitel:
WENN POLDI INS MANÖVER ZIEHT
BUCH:
Gunther Philipp, nach der gleichnamigen Novelle von Johann Nestroy
KAMERA:
Sepp Ketterer
MUSIK:
Hans Lang
MIT:
Gunther Philipp, Doris Kirchner, Rudolf Carl, Joachim Fuchsberger, Hans Olden, Paul Löwinger, Louise Martini, Helli Servi, Jörg von Liebenfels, Ernst Waldbrunn

LÄNGE:
89 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Mit einer Einführung von Raimund Fritz

Ein K.u.k-Militärschwank, der die gute alte Zeit beschwört: Im Mittelpunkt steht ein Zwillingspaar, das während eines Manövers für zahlreiche Verwechslungen und verzwickte Liebeständel sorgt, weil die rechte Hand nicht weiß, was die linke tut. Für die Hauptrolle – das Zwillingspaar – war Oskar Werner vorgesehen. Es wäre seine erste Filmkomödie geworden. (Raimund Fritz)