Wolfgang Murnberger

LUIS TRENKER – DER SCHMALE GRAT DER WAHRHEIT

Regie:
Wolfgang Murnberger
Jahr:
2015
Land:
A/D

BUCH:
Peter Probst
KAMERA:
Peter von Haller
MUSIK:
Levan Basharuli, Gerd Baumann
MIT:
Tobias Moretti, Brigitte Hobmeier, Anatole Taubman, Arndt Schwering-Sohnrey

LÄNGE:
90 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Die kernige Alpinisten- und Bergfilm-Ikone Luis Trenker strebt nach Ruhm, Geld und Frauenbekanntschaften. Bei den Filmfestspielen von Venedig sieht er seine große Chance gekommen, geht aber trotz seines markanten Äußeren in der Masse unter. Das Blatt wendet sich, als er vorgibt, die Tagebücher von Eva Braun in seinem Besitz, gar von ihr selbst bekommen zu haben. Er bietet sie einem bekannten Agenten an und erhofft sich die nur besten Kontakte in Hollywood. Expertise und notarielle Beglaubigung liegen vor, Trenker scheinen alle Türen offen zu stehen. Obendrein beginnt er eine Affäre mit Leni Riefenstahl. Dumm nur, dass er die ziemlich hanebüchenen Tagebucheinträge selbst geschrieben hat … »Wolfgang Murnbergers Realgroteske ist nicht nur ein unterhaltsames Porträt eines Charakterschweins allererster Güte. Der Film ist auch das Psychogramm zeitgenössischer Alphatiere zwischen Zwergenmut und Größenwahn, Profilneurose und Geltungsbewusstsein, Macht und Ohnmacht.« (Die Zeit) (Kristina Höch/red)