Cinema Royal

GROSSFÜRSTIN ALEXANDRA

Regie:
Wilhelm Thiele
Jahr:
1933
Land:
A/D

BUCH:
Hans Sassmann
KAMERA:
Otto Kanturek
MUSIK:
Franz Lehár, Giuseppe Verdi
MIT:
Paul Hartmann, Maria Jeritza, Szöke Szakall, Leo Slezak, Johannes Riemann

LÄNGE:
88 min
FORMAT:
s/w, 16mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
FR 13.1.: Mit einer Einführung von Claus Tieber

Auf der Flucht vor den kommunistischen Revolutionären verschlägt es eine russische Fürstin nach Wien, während ihr Gatte – tot geglaubt – zurückbleibt. Sie beginnt eine Karriere als Opernsängerin und verliebt sich in ihren Förderer – bis eines Tages ihr Ehemann vor der Tür steht … Neben dem einzigen Kinoauftritt der Primadonna Maria Jeritza sind herrlich komische Nebendarsteller ebenso zu bewundern wie die Wiener Staatsoper. (Florian Widegger)