Kino wie noch nie 2018

FOXTROT

Regie:
Samuel Maoz
Jahr:
2017
Land:
IL/CH/D/F

DEUTSCHER TITEL:
FOXTROT – DER TANZ DES SCHICKSALS
BUCH:
Samuel Maoz
KAMERA:
Giora Bejach
MUSIK:
Ophir Leibovitch, Amit Poznansky
MIT:
Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonaton Shiray, Shira Haas

LÄNGE:
108 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Ab 13. Juli im Kino

Die Nachricht vom Tod ihres Sohnes, der als Soldat »im Dienst gefallen« ist, wirft Leben, Psyche und Ehe von Michael und Dafna aus der Bahn. Bis sich schon bald herausstellt, dass doch alles anders ist – aber nicht weniger gefährlich … Fast zehn Jahre nach seinem preisgekrönten, klaustrophobischen Panzer-Kammerspiel LEBANON meldet sich der israelische Regisseur Samuel Maoz mit seinem neuen, nicht minder brisanten Werk zurück und staubt auch damit Auszeichnung um Auszeichnung ab (u. a. Goldener Löwe in Venedig und acht israelische Filmpreise). Eine aufrüttelnde, mutige, einnehmende und vor allem sehr bewegende Antikriegsparabel. (Florian Widegger)

  • Stempel Viennale Premiere