Cinema Royal

DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL

Regie:
Václav Vorlíček
Jahr:
1974
Land:
CS/DDR

Originaltitel:
TŘI OŘÍŠKY PRO POPELKU
BUCH:
František Pavlíček, nach der Vorlage von Božena Němcová
KAMERA:
Josef Illík
MUSIK:
Karel Svoboda
MIT:
Libuše Šafránková, Pavel Trávníček, Carola Braunbock, Rolf Hoppe, Karin Lesch

LÄNGE:
86 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Fassung

Ein Märchen, das inzwischen zu Weihnachten gehört wie der Christbaum und Geschenke. Der schneebedeckte Böhmerwald, die historischen Burgen und Schlösser und natürlich die einnehmende Energie der Hauptdarstellerin verzaubern noch heute Jung und Alt. Dabei gibt sich die Geschichte erstaunlich progressiv: Ein König will seinen Sohn verheiraten und lädt dazu die schönsten Frauen des Landes auf einen Ball ein. Aschenbrödels Stiefmutter setzt indes alles daran, ihre leibliche Tochter als Braut des Prinzen zu sehen. Dieser schert sich allerdings nur wenig ums höfische Protokoll und hat sein Herz längst an eine geheimnisvolle Unbekannte verloren. Und auch Aschenbrödel weiß sich als selbstbewusste junge Frau beherzt gegen die Ungerechtigkeit in ihrer strengen Familie zur Wehr zu setzen. Am Schluss findet zusammen, was zusammenpasst. (Florian Widegger)