Oskar Werner

DECISION BEFORE DAWN

Regie:
Anatole Litvak
Jahr:
1950
Land:
US

Deutscher Titel:
ENTSCHEIDUNG VOR MORGENGRAUEN
BUCH:
Peter Viertel, Jack Rollens
KAMERA:
Franz Planer
MUSIK:
Franz Waxman
MIT:
Richard Basehart, Oskar Werner, Gary Merrill, Hildegard Knef, O. E. Hasse, Hans Christian Blech, Helene Thimig, Gert Fröbe, Klaus Kinski

LÄNGE:
120 min
FORMAT:
s/w, 16mm
FASSUNG:
englische Originalfassung

Sanitätsgefreiter Karl Maurer wird im Winter 1944/45 von US-Soldaten festgenommen und beschließt, unter dem Decknamen »Happy« als antifaschistischer Agent gegen den Nationalsozialismus zu kämpfen. Gedreht wird on Location in Westdeutschland, wo noch immer zerbombte Ruinen zu sehen sind, die DECISION BEFORE DAWN einen außergewöhnlichen Look verleihen. Für Oskar Werner ist es der erste Hollywoodfilm, der nicht nur ein internationaler Erfolg wird, sondern ihm auch viel Anerkennung einbringt – unter den Bewunderern etwa Regisseur Stanley Kubrick: »I have seen it five times, and the subtlety, taste and intelligence of your performance is more striking on each occasion.« Sein außergewöhnliches Talent erkennt auch Darryl F. Zanuck, Leiter der 20th Century Fox, und offeriert ihm einen Siebenjahresvertrag. Doch Werner lehnt die ihm angebotenen Rollen ab und macht seinem zunehmenden Ruf als »schwieriger Star« alle Ehre. (Raimund Fritz)