Kafka im Kino

DAS SCHLOSS

Regie:
Michael Haneke
Jahr:
1997
Land:
A/D/F

FRANZÖSISCHER TITEL:
LE CHÂTEAU
BUCH:
Michael Haneke, nach dem gleichnamigen Romanfragment von Franz Kafka
KAMERA:
Jiří Štíbr
MIT:
Ulrich Mühe, Susanne Lothar, Frank Giering, Felix Eitner, Nikolaus Paryla, André Eisermann, Dörte Lyssewski, Inga Busch, Branko Samarovski, Johannes Silberschneider, Otto Grünmandl, Monica Bleibtreu, Udo Samel (Erzähler)

Länge:
130 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
deutsche Originalfassung mit englischen Untertiteln

Der Versuch des Landvermessers K., ins Schloss zu gelangen, schlägt ebenso fehl wie sein Bemühen, sich in der dazugehörigen Dorfgemeinde anzusiedeln. Je mehr K. sich bemüht, desto weiter entfernt er sich vom Ziel. Die Bürokratie verhindert in ihrer Undurchdringlichkeit und Willkür jede Klärung seiner gesellschaftlichen wie existenziellen Situation. K. bleibt schlussendlich, was er am Tag seiner Ankunft war: ein – im günstigsten Fall – geduldeter Fremder … »Haneke trifft das im wörtlichen Sinne Unfassbare des Textes, sein SCHLOSS führt wie das Original mit absoluter Präzision in die Unsicherheit.« (Diagonale) (red)