Joe May

DAS ROLLENDE HOTEL

Regie:
Harry Piel
Jahr:
1918
Land:
D

BUCH:
Richard Hutter, Harry Piel
KAMERA:
Max Lutze
MIT:
Heinrich Schroth, Wilhelm Diegelmann, Käte Haack, Josef Ewald, Stefan Vacano, Leonora Buchholz

LÄNGE:
ca. 75 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
holländische/dänische Zwischentitel (Übersetzung liegt auf)
Mit Live-Musikbegleitung von Elaine Loebenstein

Meisterdetektiv Joe Deebs ist jederzeit Herr der Lage und immer dort zu finden, wo es gilt, gegen Ungerechtigkeit zu kämpfen. Diesmal ist er in privater Mission unterwegs und soll als Cupido die Heiratspläne seines Freundes Tom befördern, die der Brautvater zu verhindern sucht … Der österreichische Bühnenstar Max Landa verkörpert Deebs mindestens elf Mal von 1915 bis 1918 – die ganze Reihe um den gewieften Detektiv brachte es bis 1922 auf knapp 30 Titel. Ein wildes Katz- und Mausspiel, produziert von Joe May, das bis auf die Zugspitze führt. (Florian Widegger)