Höhenfeuer

CHARLES – MORT OU VIF

Regie:
Alain Tanner
Jahr:
1969
Land:
F/CH

Deutscher Titel:
CHARLES – TOD ODER LEBENDIG
BUCH:
Alain Tanner KAMERA Renato Berta
MUSIK:
Jacques Olivier
MIT:
François Simon, Marie-Claire Dufour, Marcel Robert, André Schmidt

LÄNGE:
92 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Gleich zwei Jubiläen stehen Uhrenfabrikant Charles ins Haus: Seine Firma wird 100 Jahre alt, er selbst halb so viel. Doch zum Feiern ist ihm nicht zumute, als ihm wie Schuppen von den Augen fällt, dass er die ganze Zeit über ein falsches Leben geführt hat. So verlässt er Familie und Wohlstand, um zu sich selbst zu finden, und gerät dabei an Paul und Adeline, ein Hippiepärchen, das ihn bei sich aufnimmt … Bürgertum meets Gegenkultur – Alain Tanners Spielfilmdebüt, ausgezeichnet mit dem Goldenen Leoparden in Locarno und der erste in einer ganzen Reihe von Aussteigerfilmen, handelt von einem stillen, individuellen Protest, von der Reflexion eines Scheiterns. (Florian Widegger)