Hedy Lamarr

CALLING HEDY LAMARR

Regie:
Georg Misch
Jahr:
2004
Land:
A/D/GB

BUCH:
Georg Misch
KAMERA:
Jon Sayers
SCHNITT:
Michael Palm
MUSIK:
Jim Howard

LÄNGE:
72 min
FORMAT:
Farbe und s/w, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung mit deutschen Untertiteln
DI 17.12.: In Anwesenheit von Georg Misch

In diesem inszenierten Dokumentarfilm wird genau so viel telefoniert, wie es von Hedy Lamarr überliefert ist. Regisseur Georg Misch bringt Anthony Loder, Lamarrs Sohn, und dessen Schwester Denise Loder-DeLuca dazu, Bekannte und Unbekannte vor allem in den USA nach Lamarr zu befragen. Wer war sie, was bewegte sie, welche Rolle spielte ihre Erfindung, wer waren ihre Ehemänner, ihre Liebhaber, welche Mutterrolle übte sie aus? All dies wird aus der Perspektive der Kinder erzählt, wobei sich Mythen, Erinnerungen und Fakten vermischen und am Ende mehr Fragen im Raum stehen als zu Beginn des Filmes. Auf jeden Fall bleibt »die schönste Frau der Welt« im Gedächtnis. (Frank Stern)