Kinoresonanzen

AUF AMOL A STREIK | DER HAMMER STEHT AUF DER WIES’N DA DRAUSSEN

Regie:
Ruth Beckermann, Josef Aichholzer | Ruth Beckermann, Josef Aichholzer, Michael Stejskal
Jahr:
1978 | 1981
Land:
A



AUF AMOL A STREIK:

LÄNGE:
24 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

DER HAMMER STEHT AUF DER WIES’N DA DRAUSSEN:

KAMERA:
Bernhard Watzek
LÄNGE:
40 min
FORMAT:
s/w und Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Ruth Beckermann, Josef Aichholzer und Michael Stejskal stellen den Kampf um Arbeitnehmerrechte und Fairness in den Mittelpunkt und bannen ihn auf 16mm. In AUF AMOL A STREIK kämpfen die Reifenwickler der Semperit in Traiskirchen vom 17. April bis 11. Mai 1978 um eine fairere Entlohnung, wobei es sich um den längsten Streik in Österreich seit Kriegsende handelt.

 

In DER HAMMER STEHT AUF DER WIES’N DA DRAUSSEN geht eine ganze Stadt am 28. März 1981 auf die Straße, um für die Erhaltung des Stahlwerkes in Judenburg und somit um die Erhaltung der damit verbundenen Arbeitsplätze zu demonstrieren. (Kristina Höch)