Wohlbrück & Walbrook

KEINE ANGST VOR LIEBE

Director:
Hans Steinhoff
Release Year:
1933
Country:
D

BUCH:
Walter Pieper, Charlie Roellinghoff
KAMERA:
Robert Baberske
MUSIK:
Franz Grothe
MIT:
Liane Haid, Jessie Vihrog, Adolf Wohlbrück, Ralph Arthur Roberts, Theo Lingen, Hilde Hildebrand, Werner Finck, Rudolf Platte

LÄNGE:
91 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Mit einer Einführung von Michael Pekler

Durch ein Versehen landet die arbeitssuchende Sekretärin Käte beim Klavierfabrikanten Helmut Höfert (Wohlbrück – äußerst charmant), die diesem so gut gefällt, dass er sie prompt einstellt, auch wenn er gar keine Sekretärin braucht. Denn viel lieber als der Arbeit gibt er sich dem Müßiggang hin oder treibt sich auf der Pferderennbahn herum, was seine motivierte neue Angestellte auf keinen Fall dulden kann. Kätes Sekretärinnen-Freundin Trude hingegen wird von ihrem Chef bis spät in die Nacht mit Arbeit überhäuft – Zeit also, etwas gegen die Arbeitsbedingungen der beiden zu unternehmen …

 

»Ein nettes und amüsantes Lustspiel ist dieser Film, der wie eine Detektivgeschichte anfängt und mit einer Doppelverlobung schließt […] Liane Haid, herzhaft frisch, resolut und sympathisch in jeder Bewegung, und ihr Partner Adolf Wohlbrück, famos in der anfänglich lässigen Art und dann durch die Liebe aufgerüttelt, Ralph Arthur Roberts als verschrobener, von Arbeitswut besessener, eingetrockneter Sonderling, der von seiner urwüchsigen Partnerin Jessie Vihrog kuriert und dem lustigen Leben zugeführt wird. Alles gut durchgearbeitet, herzerfrischend und flott gegeben.« (Deutsche Allgemeine Zeitung) (Frederik Lang)

Bild: © Stiftung Deutsche Kinemathek