Goran Rebić

AM RANDE DER WELT

Director:
Goran Rebić
Release Year:
1992
Country:
A

BUCH:
Goran Rebić
KAMERA:
Jerzy Palacz
MUSIK:
Tako Tsharkviani, Ludmila Makarova
MIT:
Ludmila Makarova, Merab Ninidze, Tako Tsharkviani, Dshemal Shaishmelashvili, Mamuka Berdzenishvili, Tamar Maharoblidze, Lamara Maharoblidze, Levan Shanidze

LÄNGE:
90 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
georgische/englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
FR 14.4.: In Anwesenheit von Goran Rebić
Freier Eintritt für FAA-Clubmitglieder (mit Begleitung)

Tiflis 1991. Es ist das Jahr der Unabhängigkeit, jahrzehntelange Unterdrückung und Isolation scheinen aufzubrechen, das Land sich endlich nach innen zu öffnen. Statuen stürzen, Plätze werden umbenannt, die Hoffnung auf »Freiheit« in der »Heimat« lebt. Zwölf Monate später findet die »Zeit der Lieder« ein jähes und brutales Ende, es herrscht Krieg in Georgien. Die Auseinandersetzungen zwischen Anhängern und Gegnern der Macht diktieren nun das Bild der Stadt, in den Straßen finden blutige Kämpfe statt, Bombenterror gehört zum Alltag, ebenso wie Begräbnisse. Goran Rebić dokumentiert kommentarlos, aber in umso eindringlicheren Bildern und in spürbarer Nähe zu den Menschen, was man nur schwer begreifen kann. Eine Erzählung über ein Leben, das es nicht mehr gibt, ein Zeitdokument, zeitlos bewegend. (Silvia Breuss)