Second Life

BOMBER UND PAGANINI

Regie:
Nikos Perakis
Jahr:
1976
Land:
BRD/A

BUCH:
Nikos Perakis, Uli Greiwe, Joe Hembus
KAMERA:
Dietrich Lohmann
MUSIK:
Nikos Mamangakis
MIT:
Mario Adorf, Tilo Prückner, Barbara Valentin, Margot Werner, Hannelore Schroth, Hark Bohm, Heinrich Schweiger, Otto Tausig, Hannelore Elsner, Michael Janisch

LÄNGE:
114 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Zwei Berufsgauner, bekannt als »Bomber« und »Paganini«, werden bei einem Bankeinbruch zu Invaliden. Die eine Hälfte von ihnen nun blind, die andere gelähmt, sind sie völlig aufeinander angewiesen. Obwohl sie sich nicht ausstehen können und permanent streiten, schrecken sie dennoch nicht vor einem weiteren Coup zurück. Und das Chaos nimmt seinen Lauf … Regisseur Perakis kombiniert schwierige Typen mit ebensolchen Umständen und changiert dabei zwischen Märchen und Parabel. Sein Film lebt geradezu – wie die frühen Slapstickkomödien – vom Kaputtgehen, was ein wuchtiger Mario Adorf und ein zartbesaiteter Tilo Prückner kongenial durchspielen. Für den grotesken Slapstick erhielt Perakis auf dem Filmkomödienfestival von La Coruña mehrere Hauptpreise. (Raimund Fritz)