Hedy Lamarr

THE FATE OF TWO QUEENS

Director:
Edgar G. Ulmer/Marc Allégret
Release Year:
1954
Country:
I

Originaltitel:
I CAVALIERI DELL’ILLUSIONE
BUCH:
Salka Viertel, Vittorio Nino Novarese, Roger Vadim, nach einer Vorlage von Æneas MacKenzie und Hugh Gray
KAMERA:
John Allen, Desmond Dickinson, Guglielmo Lombardi, Fernando Risi
MUSIK:
Nino Rota
MIT:
Hedy Lamarr, Cesare Danova, Alba Arnova, Elli Parvo, Cathy O’Donnell

LÄNGE:
90 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
englische Originalfassung

Der von Hedy Lamarr mitproduzierte Episodenfilm hat viele Titel (auch LOVES OF THREE QUEENS, L’AMANTE DI PARIDE). In drei Geschichten über die Liebe historisch unvergessener Frauen spielt sie jeweils die Hauptrolle: Geneviève de Brabant, Kaiserin Josephine, Helena von Troja und – als verbindendes Element – eine Wanderschauspielerin. Ulmer, mit dem sie THE STRANGE WOMAN gedreht hatte, und Lamarr zerstritten sich heillos. Trotz einiger gelungener Sequenzen und beeindruckender Kostümierungen gehört der Film in die Reihe oberflächlicher Historien- und Sandalenfilme. (Frank Stern)