Kino auf Welteroberung

TABU – A STORY OF THE SOUTH SEAS

Director:
Friedrich Wilhelm Murnau
Release Year:
1931
Country:
US

BUCH:
F. W. Murnau, Robert J. Flaherty
KAMERA:
Floyd Crosby, Robert Flaherty
MUSIK:
Hugo Riesenfeld
MIT:
Reri, Matahi, Hitu, Jean, Jules, Kong Ah

LÄNGE:
84 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
englische Zwischentitel

Als Konsequenz nach all den Schwierigkeiten, denen sich Murnau nach dem finanziellen Misserfolg von SUNRISE ausgesetzt sieht, kündigt er seinen Vertrag bei Fox und kauft eine Segelyacht, mit der er die polynesischen Südseeinseln ansteuert, um dort ein Projekt ganz nach seinen eigenen Vorstellungen zu realisieren. Gemeinsam mit Robert Flaherty entwirft er die schicksalhafte Liebesgeschichte zweier Eingeborener, Reri und Matahi, die aber, so bestimmen es die Götter, nicht zusammenkommen sollen. Sie fliehen von ihrer Insel in Richtung Zivilisation, wo ihnen allerdings auch kein Glück beschieden ist … Die außerordentlich stimmungsvolle Mischung aus Spielfilm und ethnografischer Studie sollte Murnaus Schwanengesang werden – eine Woche vor der Premiere stirbt er an den Folgen eines Autounfalls in Kalifornien. (Florian Widegger)