Schätze des georgischen Kinos

RAMDENIME INTERWIU PIRAD SAKITKHEBZE

Director:
Lana Gogoberidse
Release Year:
1978
Country:
SU (GE)

Deutscher Titel:
EINIGE INTERVIEWS ZU PERSÖNLICHEN FRAGEN
BUCH:
Saira Arsenischwili, Erlom Achwlediani, Lana Gogoberidse
KAMERA:
Nugsar Erkomaischwili
MUSIK:
Gija Kantscheli
MIT:
Sofiko Tschiaureli, Gija Badridse, Ketewan Orachelaschwili, Shanri Lolaschwili, Salome Kantscheli

LÄNGE:
94 min
FORMAT:
Farbe, DCP (Kopie aus der Sammlung des Arsenal)
FASSUNG:
georgische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Restaurierte Fassung
DO 11.4.: Mit einer Einführung von Annette Lingg
Freier Eintritt für FAA-Clubmitglieder (mit Begleitung)

Die 40-jährige Journalistin Sopiko interviewt Frauen über ihre Lebensbedingungen und ihre Wünsche. Ihren Gesprächspartnerinnen versucht sie dabei mit Rat und Tag beizustehen. Während sie in ihrem Beruf aufblüht, bemerkt sie spät – vielleicht zu spät – dass sie ihr eigenes Glück und ihre Familie zusehends vernachlässigt … Feinfühlig erzählt die wohl bekannteste georgische Filmregisseurin in dokumentarisch anmutendem Stil und mit dynamischer Kameraführung von der Verzahnung des Privaten und des Politischen, die sich auch in den Erinnerungen Sopikos an die Mutter fortsetzt, die, für das Kind unverständlich, zehn Jahre in der Verbannung verschwand. Mit seinem Fokus auf die alltäglichen Kämpfe einer emanzipierten Frau gilt der Film als einer der ersten feministischen Filme der Sowjetunion. (red)

Bild: Arsenal