Wien wie noch nie II

MUSEUM HOURS

Director:
Jem Cohen
Release Year:
2012
Country:
A/US

BUCH:
Jem Cohen, Natalie Lettner, Mary Margaret O’Hara, Bobby Sommer
KAMERA:
Jem Cohen, Peter Roehsler
MIT:
Mary Margaret O’Hara, Bobby Sommer, Ela Piplits

LÄNGE:
106 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche/englische Originalfassung

Vorfilm:
ANSICHTEN – POINTS OF VIEW
REGIE:
Jessyca R. Hauser/Jeremias Altmann
JAHR:
2012
LAND:
A

BUCH:
Jessyca R. Hauser, Jeremias Altmann
KAMERA:
Jessyca R. Hauser, Jeremias Altmann
MUSIK:
Helga Chmel

LÄNGE:
10 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung mit englischen Untertiteln

Vorab gibt es mit ANSICHTEN – POINTS OF VIEW eine asynchrone Beschreibung und Bewertung von bekannten und weniger bekannten Wiener Schauplätzen. Danach erzählt MUSEUM HOURS vom – durch eine Zufallsbekanntschaft miteinander verknüpften – Kunst- und Stadtraum. Johann ist Museumswärter im Wiener Kunsthistorischen Museum. Während er von den Besuchern kaum wahrgenommen wird, beobachtet er alle und alles um sich herum ganz genau. Nicht nur in den Menschen, sondern auch in den Kunstwerken, die er Tag für Tag sieht, entdeckt er immer wieder neue Details. Die Kanadierin Anne besucht ihre schwerkranke Cousine. Für sie ist das Museum ein Ort der Geborgenheit. Johann und Anne werden zu Freunden auf Zeit und nehmen uns mit auf eine Erkundungstour durch das vorwinterliche Wien. (Kristina Höch)