Sebastian Brameshuber

MUEZZIN

Director:
Sebastian Brameshuber
Release Year:
2009
Country:
A

BUCH:
Sebastian Brameshuber
KAMERA:
Govinda von Maele

LÄNGE:
85 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
türkische Originalfassung mit deutschen Untertiteln


Vorfilm:
KEYNOTE
REGIE:
Sebastian Brameshuber/Thomas Draschan
JAHR:
2006
LAND:
A

LÄNGE:
4 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
ohne Dialog

Vorfilm:
PRESERVING CULTURAL TRADITIONS IN A PERIOD OF INSTABILITY
REGIE:
Sebastian Brameshuber/Thomas Draschan
JAHR:
2004
LAND:
A

LÄNGE:
3 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
ohne Dialog

Fünf Mal täglich ertönen die Gebetsaufrufe der Muezzins von den Minaretten der türkischen Moscheen. Sie gelten als Kunstform, sind tief in der islamischen Kultur verankert. Einmal im Jahr demonstrieren Muezzins des ganzen Landes ihr Können in sogenannten Gebetsrufwettbewerben. MUEZZIN folgt Teilnehmern und Kennern der prestigeträchtigen Bewerbe, die auch unmittelbare Auswirkungen auf das Ansehen der Prediger und deren Moscheen haben. Im Verbund mit Thomas Draschan entstanden die beiden Kurzfilme, in denen Bearbeitung und Verfremdung von bereits existierendem Material im Zentrum stehen: Stan Brakhage spricht aus dem Off über seine Skepsis gegenüber dem »digitalen« Arbeiten, während die Bilder auf Artefakten und abstrakten Flächen basieren. In KEYNOTE ist selbst das Antlitz von Steve Jobs nicht vor psychedelischen Pixelspielereien gefeit. (Florian Widegger)