Erika Pluhar

MOOS AUF DEN STEINEN

Director:
Georg Lhotsky
Release Year:
1968
Country:
A

BUCH:
Georg Lhotsky, nach dem gleichnamigen Roman von Gerhard Fritsch
KAMERA:
Walter Kindler, Kurt Junek
MUSIK:
Friedrich Gulda
MIT:
Erika Pluhar, Heinz Trixner, Louis Ries, Johannes Schauer, Wilfried Zeller-Zellenberg, Fritz Muliar

LÄNGE:
80 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Restaurierte Fassung

Ein verfallenes Schloss im Marchfeld: Über ihre unterschiedlichen Lebensstandpunkte verstricken sich der Literat Petrik und der geschäftstüchtige Mehlmann in Grundsatzdiskussionen über den Status quo in Österreich, jene Kräfte, die in ihm wirksam sind und die sich in den Schlossbewohnern, allen voran Erika Pluhar in ihrem Kinodebüt als junge Baronesse Julia, manifestieren … Mit MOOS AUF DEN STEINEN, 2018 vom Filmarchiv Austria restauriert, kommt die Kino-Moderne nach Österreich: Lhotsky nimmt Anleihen von Resnais, Fellini und Antonioni, macht daraus aber ein Kunstwerk sui generis, wie man es hierzulande zuvor noch nicht gesehen hat, und findet für den Schmerz der Erinnerung stets sinnbildliche Entsprechungen. »Spielt’s Wirklichkeit, Kinder!« Die Aufforderung am Schluss ist durchaus als Wunsch nach mehr Realismus im Kino selbst gemeint. (Florian Widegger)