EDGAR REITZ

EIN ABEND FÜR DAS KÜBELKIND

Director:
Edgar Reitz
Release Year:
2018 / 1971
Country:
D


Film 1:
DER FILM VERLÄSST DAS KINO
Regie:
Robert Fischer
Land:
D
Jahr:
2018

BUCH:
Robert Fischer
KAMERA:
Laura Ettel
MIT:
Edgar Reitz, Ula Stöckl, Kristine de Loup, Werner Herzog

Länge:
ca. 90 min
Format:
Farbe, DCP
Fassung:
deutsche Originalfassung


Film 2:
GESCHICHTEN VOM KÜBELKIND
Regie:
Edgar Reitz/Ula Stöckl
Land:
BRD
Jahr:
1971

BUCH-:
Ula Stöckl, Edgar Reitz
KAMERA:
Edgar Reitz, Kenan Ormanlar | MIT Christine de Loup, Heidewig Fankhänel, Alf Brustellin, Erika Heffner, Alexander Kaempfe, Werner Herzog

Länge:
ca. 90 min
Format:
Farbe
Fassung:
deutsch, digital restaurierte Fassung

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

In Anwesenheit von Robert Fischer und Edgar Reitz

Eines von Reitz’’ gewagtesten Filmprojekten kommt nach Jahrzehnten in der Versenkung wieder ans Licht. GESCHICHTEN VOM KÜBELKIND ist nicht weniger als der Versuch, Kino völlig neu zu denken. Inspiriert von einem Wiener Schimpfwort haben sich Reitz und Ula Stöckl insgesamt 22 Episoden ausgedacht und damit einen kleinen Skandal provoziert, weil sie auf derben Witz und Sprache nicht verzichten wollten. Wie das Kübelkind selbst sind die Geschichten unanständig, witzig, schmutzig, erschreckend. Wir präsentieren an diesem Abend eine von Edgar Reitz getroffene Auswahl an Episoden. Was es mit diesem Experiment genau auf sich hat, klärt zuvor Robert Fischers Dokumentation DER FILM VERLÄSST DAS KINO, die, wie auch die restaurierte Fassung von GESCHICHTEN VOM KÜBELKIND, auf der Berlinale 2018 Uraufführung feiern wird. (Florian Widegger)