Schätze des georgischen Kinos

DGE

Director:
Lewan Glonti
Release Year:
1990
Country:
SU (GE)

Deutscher Titel:
DER TAG
BUCH:
Lewan Glonti
KAMERA:
Kacha Tschelidse, Dawid Gudshabidse
MUSIK:
Teimuras Bakuradse
MIT:
Ilo Glonti, Gia Kankawa, Giorgi Kwarelaschwili, Guram Kankawa

LÄNGE:
69 min
FORMAT:
Farbe, 35mm (Kopie aus der Sammlung des Arsenal)
FASSUNG:
georgische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Lewan Glonti porträtiert mit einer sensiblen, nervösen Erzählweise unter dokumentarischer Einbeziehung des Alltagslebens den ziellosen Tagesablauf eines jungen Mannes und das Milieu, in dem er lebt. Er beschreibt seine Abhängigkeit von Verwandten, Freunden und Autoritäten und seine vergeblichen Bemühungen um Kommunikation. Grundtöne des Films sind Ironie und Melancholie. Ganz nebenbei entsteht ein lebendiges Bild der Großstadt Tbilissi. Im Hintergrund deutet sich der bevorstehende Zusammenbruch der alten Ordnung der Sowjetunion an. (red)

Bild: Arsenal