Jüdischer Filmclub Wien

DAS LETZTE MAHL

Director:
Florian Frerichs
Release Year:
2017
Country:
D

BUCH:
Florian Frerichs, Stephan Warnatsch
Kamera:
Konstatin Freyer
MUSIK:
Ingo Frenzel
MIT:
Bruno Eyron, Sharon Brauner, Michael Degen, Daphna Rosenthal, Bela B. Felsenheimer, Charles Brauer, Adrian Topol

LÄNGE:
80 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

Mit einer Einführung von Frank Stern und Klaus Davidowicz

Das gemeinsame Abendessen am Tag der Machtergreifung Hitlers findet im Haus der deutsch-jüdischen Familie Glickstein statt. Auf fast schon unheimliche Art und Weise spiegelt sich im Jahr 1933 unsere Gegenwart. DAS LETZTE MAHL ist ein sehr persönliches und intimes Kammerspiel – aber auch eine deutliche Warnung an eine Welt, in der Populisten und Demagogen bereits die politischen Ämter erobert haben. Ein grandios aufspielendes Ensemble in einem klaustrophobischen Drama. »Nicht alle waren Mörder«, sagt Michael Degen. Aber jeder kann es werden. (Klaus Davidowicz)