UNERWÜNSCHTES KINO II: DEUTSCHSPRACHIGE EMIGRANTENFILME 1934–1937

ALLES FÜR DIE FIRMA

Director:
Rudolf Meinert
Release Year:
1935
Country:
A/NL/F

BUCH:
Paul Frank, Peter Herz, Rudolf Meinert, nach dem Singspiel Schottenring von Armin Friedmann und Louis (Ludwig) Nerz
KAMERA:
Willy Goldberger
MUSIK:
Artur Guttmann, Hans J. Salter
MIT:
Felix Bressart, Oskar Karlweis, Otto Wallburg, Alfred Neugebauer, Friedl Czepa, Fritz Imhoff, Annie Rosar

LÄNGE:
85 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Max Sonndorfer leitet das familiäre Textilunternehmen in absolutistischer Manier, weshalb schon seine Beziehung zum Vater und Firmengründer Philipp in die Brüche ging, nun folgt der Zwist mit Sohn Otto. Als auch er die Firma verlässt, tun sich Großvater und Enkel zusammen. Der folgende Konkurrenzkampf bringt Max in finanzielle Schieflage, der nun versucht, seinen Sohn mit der Tochter eines windigen Spekulanten zu verheiraten. Doch der hat wiederum andere Pläne … Zwischen den Fronten: Otto Wallburg, der als Intrigen spinnender Meldegänger zur Höchstform aufläuft. (Armin Loacker)