Kino wie noch nie 2018

ZU EBENER ERDE

Regie:
Birgit Bergmann, Steffi Franz, Oliver Werani
Jahr:
2018
Land:
A

BUCH:
Steffi Franz
KAMERA:
Oliver Werani
LÄNGE:
91 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
Originalfassung
Open Air: In Anwesenheit der FilmemacherInnen
Ab 28. September im Kino

Man sieht sie, und gleichzeitig sieht man sie nicht: Wohnungslose Menschen sind oft unsichtbar für den Rest der Welt. In der im Kollektiv erarbeiteten dokumentarischen Langzeitbeobachtung ZU EBENER ERDE werden einige von ihnen aus nächster Nähe porträtiert und ihr nahezu ungeschütztes Leben auf den Straßen Wiens erfahrbar gemacht. Indem sich die FilmemacherInnen auf das Tempo der Porträtierten einlassen, schaffen sie einen entwaffnend ehrlichen Film über Lebensrealitäten zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit, der »von Bewegungen im Stillstand, von Abhängigkeitsgeflechten, von reduzierten Bedürfnissen und von selbstgesteckten oder fremdbestimmten Grenzen« erzählt. (Jana Koch) (red)

  • Stempel Preview